Aktuelles

VER-FÜHRUNGEN 2018

jeden 1. Freitag im Monat, 15.00 Uhr

neues Halbjahresprogramm für 2018:

 

„Brückenspaziergang“

Ohne Brücken geht auf unserer Welt gar nichts. Sowohl als reelle Bauwerke als auch in übertragener Bedeutung sind Sie unentbehrlich. Bei diesem Themenspaziergang wid-men wir uns den Brückenbauten unserer Stadt, die Hüben und Drüben zusammenhal-ten. Wir beleuchten die Geschichte dieser lebensnotwendigen Bauten, die oft mit vielen skurrilen Fakten verwoben war. Bei dieser Spezialtour können auch eingesessene Salz-burger einiges Neues erfahren.

 

Am Freitag, dem 3. August 2018, um 15.00 Uhr

Treffpunkt: Müllnersteg – Müllner Seite

 

 

Vorschau auf die Ver-Führung im September 2018:

“Paracelsus – ein bombastischer Querdenker”

am Freitag, dem 7. September 2018

 

 

Preis pro Person: 10€

inkl. einer kleinen Überraschung

Ohne Anmeldung

Info: 0664-4968011

 

 

 

 

Rückblick: WELTTAG DER FREMDENFÜHRER AM 24.02.2018

"Nonnberg – Ort der Stille“

Viele Salzburgerinnen und Salzburger – auch von weiter her: z.B. aus Mittersill oder Wien – kamen am letzten Samstag, 24.2.2018 trotz der Kälte hinauf zum Kloster und wollten ein wenig mehr über die Nonnberger Frauen erfahren.

~1.100 begeisterte Teilnehmer konnten wir zufriedenstellen, einige leider nicht, da ab zirka Mittag einfach alle Zählkarten vergeben waren. Durch den großen Andrang, die kleine St. Johanneskapelle sowie die Gebetszeiten der Frauen im Chor, war an diesen Tag große Flexibilität von allen gefordert. Lachende Gesichter bei Nonnen, Gästen und Fremdenführerinnen und Fremdenführern habe aber all diese Mühen belohnt.

Vielen Dank an alle, die in den verschiedensten Funktionen an diesem besonderen Tag und auch im Vorfeld mitgemacht haben! Der Erlös von 5.500 € konnte den Frauen vom Nonnberg für die Renovierung des Erentrudisbrunnens übergeben werden. Ein Herzliches „Vergelt’s Gott“ von den Nonnberger Chorfrauen darf ich hiermit weitergeben.

Die Führungen waren eine Ausnahme! Wir haben uns sehr über den tiefen Einblick und das große Vertrauen von Seiten der Klostergemeinschaft gefreut. Man bittet um Verständnis dafür, dass keine Führungen am Nonnberg möglich sind. Die Kirche ist eine private Andachtskirche und Gruppen oder Führungen (auch kleine!) sind dort, oder am Friedhof nicht passend.