Führungen

Stift Kremsmünster

Stift Kremsmünster

Seit dem 8. Jahrhundert ist es ein bedeutendes Zentrum von Kunst, Kultur und Wissenschaft. Carlo Antonio Carlone schuf die heutige barocke Klosteranlage im 17. Jh.
Der größte Schatz der Kunstsammlung ist der berühmte Tassilokelch aus dem Jahr 777. Im sogenannten „Mathematischen Turm“, dem ersten Hochhaus Europas befindet sich eine bemerkenswerte naturwissenschaftliche Sammlung. Er gilt als älteste Sternwarte Österreichs.
Frische Fische, gezüchtet in den formvollendeten Fischkaltern, bereichern den Speisezettel der Mönche und der Gäste im Stiftskeller.
Auf dem Rückweg nach Salzburg können wir noch die originelle dreieckige Kirche von Stadl-Paura besichtigen.

Angebotene Sprachen

de